Concours Kappelen-Lyss

Am letzten Wochenende war es wieder einmal so weit und Niklaus Schurtenberger öffnete seinen wunderschönen Rasenplatz für das Turnier. Auch unserer beiden Pferdefachfrauen Maeva Pascal und Céline Blank (i.A.) liessen es sich nicht nehmen über den tollen Turnierplatz zu fegen und die schöne Atmosphäre zu geniessen.

Maeva Pascal und Miala vom Heudorf konnten sich dank engen Wendungen gleich in beiden Umgängen (R100) klassieren. Wir gratulieren zu Rang 5 und 15.

Die beiden Reiterinnen hatten ihrer Trainerin Nicole Tanner-Rufer wohl gut zugehört, denn beide ritten dieselben Wendungen und ein gutes Grundtempo mit vorausschauendem Blick.

So klassierte sich auch Céline Blank und Alamo Laughton (Besitz Svenja Ryf) in den selben Prüfungen. Wir gratulieren zu Rang 9 und 5.

Toll gemacht Mädels.

Dabei sein ist alles

Das Wochenende in Aarberg Zusammengefasst nach dem Olympiaden-Motto «dabei sein ist alles».

Der erste Freitag stand nicht unter sonderlich guten Sternen. Der Blonde Wallach Akoom Daana liess am Freitag richtig die Blondine raushängen und hat völlig vergessen, dass man als Springpferd auch Springen sollte. Macht nichts, Übung macht den Meister und es kommen noch ein paar Turnieren an welchen sich der Blondschopf auch unter Turnieratmosphäre beweisen kann 🙂

Maeva Pascal und Miala vom Heudorf hatten zwei gute Runden im R100, jedoch wurden beide Parcours mit einem Fehler beendet.

Am Abend sollte Sonnenschein KM im R110 ihr erstes Turnier der Saison laufen. Sonnenschein war anderer Meinung, ging in den Streik und verlängerte so die Coronapause um eine Woche. Auch Nunoga war für die Prüfung R110 gemeldet, sie absolvierte den Parcours brav liess aber passend zum ganzen Tag ein bisschen die Füsse hängen.

Am Sonntag war der Schalter wieder auf «ON», zwei Klassierungen für Nicole Rufer-Tanner mit Nunoga (Besitz Jürg Marti) in den Prüfungen R/N115 und R/N120, zudem ergatterten sich Maeva Pascal und Sunshine XXIV (Pferd steht zum Verkauf) eine Klassierung im B/R95. Auch Aline Widmer und Balista hatten zwei gute Umgänge mit kleinen Stangenfehler.

Eine Woche später waren dann alle im Turniermodus angekommen. Sonnenschein KM war wieder on fire und zeigte auf dem grossen Platz eine tolle Runde im R115, leider kam es zu einem Fehler.

Nebst Sonnenschein KM ging Nicole Rufer-Tanner zudem mit der Fuchsstute Nunoga CH an den Start. Nunoga war top und die beiden konnten sich klassieren.

Céline Blank war am Sonntag in Herzogenbuchsee am Start und absolvierte mit Turbot du gros clos CH (Besitz Melanie Herren) das erste gemeinsame Turnier. Die beiden verpassten mit einer 0 Runde nur knapp eine Klassierung. Im zweiten Umgang kam es, dann zu einem Fehler.

Bravo an alle und bis bald am nächsten Turnier.

Hurra das EFZ ist da

Liebe Maeva aka Fridu, ich gratuliere dir von ganzem Herzen zu deinem Fähigkeitszeugnis Pferdefachfrau EFZ.

Wiedermal wird klar wie schnell die Zeit vergeht. Vor 4 Jahren bist du in unser Team Tanner gekommen, wie ein kleiner «Schluffi» bist du auf den Pferden gesessen, leicht überfordert und mit deinem Mariokart-Helm auf dem Kopf. Nach viel Arbeit, Schweiss, manchmal etwas Verzweiflung und ab und zu einem «Arschtritt» hast du nun dein Ziel erreicht und hast dein Diplom in der Tasche.

Mit viel Elan warst du bei der täglichen Arbeit dabei, stehst motiviert etwas Neues zu lernen und meine Tipps umzusetzen.

Du warst oft etwas verpeilt, doch immer eine grosse Stütze für mich, warst du doch fast täglich im Stall und hast meine und die Pferde von unseren Kunden und Pensionären umsorgt. Erst letztes Jahr hast du bei mir die Ausbildung zum Pferdepfleger bestanden und warst überzeugt noch die Bereiterlehre zu absolvieren.

Es war mir eine grosse Freude dich durch deine beiden Ausbildungen zu begleiten und bei deiner Reiterlichen Laufbahn zu unterstützen.

Dein erstes Turnier, das erste Mal Jungpferde anreiten, Reitunterricht und Ponytage mit deinen Reitschülern, dein eigenes Pferd Miala vom Heudorf, der Weg durch die Stilprüfungen bis zur Lizenz, die ersten Erfahrungen in den R100/105 sowie dein erster Start in den R110/115 mit Sonnenschein und und und… All diese tolle Ereignisse, Erfolge und vieles mehr hast du im Stall Tanner erlebt. Wir hoffen, dass du deine Ausbildung in guter Erinnerung behältst, denn auch wir behalten dich in guter Erinnerung

Wir wünschen dir einen guten Start bei deinem neuen Arbeitsort im Seeteufel, weiterhin viel Freude am Reitsport und freuen uns dich weiterhin im Stall Tanner als Pensionärin zu haben.

Ich bin stolz auf dich und deine Entwicklung.

In Liebe, deine Ausbildnerin Nicole Rufer-Tanner aka Gändu

Justin Bieber, Rammstein und MyFNCH?!

18:56…18:57…Herzklopfen…18:58…Anspannung…18:59…endlich…19:00 – und die Reiterwelt dreht nun auch Online durch!

Nein, es geht nicht um die Tickets von einem Justin Bieber, Rammstein oder einem Backstreet boys Konzert, welches die Reiter/innen hysterisch macht. Um Punkt 19:00 Uhr öffnet sich die jeweiligen Nennphase der Turniere. Da auf Grund Covid-19 leider nur sehr wenig Turniere stattfinden können, ist der Ansturm auf die Startplätze enorm.

Wie Hyänen vor ihrer Beute, sitzen die Reiter/innen und Pferdebesitzer vor ihrem PC. Hält das Netzwerk? Ja es hält, und jetzt los! Wild wird von alle auf dem Handy/PC herumgedrückt. Die Anspannung so gross wie kurz vor einem Turnierstart und nach wenigen Minuten ist, dass ganze Spiel vorbei und alle Startplätze ausverkauft…..

Auch Nicole versucht einen Startplatz zu kriegen und konnte sich, wenn auch nur für 1 Pferd, einen der Plätze am Concours Etter ergattern. Am 16.06.2020 war es nun soweit, für Nunoga (Besitzer Jürg Marti) und Nicole Tanner-Rufer startet die Turniersaison 2020 in Müntschemier.

Die Turnieratmosphäre hatten beide vermisst und waren richtig motiviert endlich an den Start gehen zu können. Bereits in der Abreitehalle fühlte sich Nunoga toll an und hatte einen guten Zug nach vorne. Im Parcours überzeugte die Kämpfermaus ab Sprung eins und so konnten sich die beiden auf Rang 4 platzieren. Im Anschluss folgte das
2-Phasenspringen. Auf den Armen von Papa war auch Nicole’s grösster Fan, Fabian, an der Bande um seine Mutter anzufeuern. Unter den wachsamen Augen der beiden zeigte Nicole einen tollen Ritt, enge Wendungen und einem konstanten Vorwärtsgalopp. Das tolle Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter brachte den beiden die zweite Klassierung auf Rang 4, an diesem Abend, ein.

Wir gratulieren Nicole Tanner-Rufer zu diesen sehr schönen Parcouren, den beiden Klassierungen und dem tollen Saisonstart. Allen anderen Reiter, die sich irgendwo einen Turnierplatz ergattern konnten, wünschen wir einen guten Start und eine unfallfreie Saison.

Nicole und Nunoga

Neue Lernende

Michelle Cina

Anfang August können wir unsere neue Lehrtochter Michelle Cina im Stall Tanner begrüssen.

Wir freuen uns einer weiteren Schulabgängerin den Beruf als Pferdepflegerin näher zu bringen, wünschen Michelle viel Freude an unseren Pferden und einen guten Start in die Lehrzeit.

Bis bald, dein Team Tanner

Michelle Cina

Träume nicht dein Leben – lebe deinen Traum.

Für Justyn ist der Traum vom ersten eigenen Pferd wahr geworden und er hat mit Sharona eine tolle Partnerin an seiner Seite.

Wir gratulieren Justyn zu diesem tollen Pferd und wünschen den beiden alles Gute auf dem gemeinsamen Weg. Mit der noch unerfahrenen Stute wird es dir bestimmt nicht langweilig und wir freuen uns dürfen wir euch bei euren Fortschritten begleiten.

Herzlich Willkommen im Stall Tanner Sharona.

Wir werden euch natürlich auf unserer Homepage regelmässig auf dem Laufenden halten und über die Entwicklung von unserem Lernenden und seiner Stute berichten.

Sharona

Cuba’s Schulzeit

Cuba

Ich habe gehört, dass die Menschen alle zu Hause bleiben müssen und die Kinder nicht mehr zu Schule gehen dürfen. Das ist bestimmt ganz langweilig, daher werde ich euch etwas von meiner Schulzeit erzählen, die ist im Moment nämlich ziemlich spannend.

Ich bin eine 4 jährige Stute, meine Menschenmami hat mich bereits als Fohlen gekauft und findet mich spitze – bin ich natürlich auch. Ich verbrachte meine Fohlenzeit mit anderen Pferden auf der Weide und hatte viel Spass mit meinen Freunden. Letztes Jahr wurde ich dann an Sattel und Zaum gewöhnt und lernte das Reitergewicht kennen. Da ich aber noch ein junges Pferd bin gab es für mich eine Pause vor dem Ernst des Lebens und ich kriegte Urlaub.

Vor einer Woche war es nun soweit und meine Mami fuhr mit mir in den Stall Tanner, hier beginnt für mich das Leben als richtiges Reitpferd. Damit es euch zu Hause nicht zu langweilig wird werde ich euch ein bisschen auf meinem Weg mitnehmen und euch von meiner Schulzeit erzählen.

Am Samstag 18.04.2020 ging es für mich mit dem Transporter auf die Reise nach Ipsach ins Internat. Die Fahrt war zum Glück nur sehr kurz aber ich war trotzdem ein bisschen nervös, alles war so anders und unbekannt. Es hat viele andere Pferde im Stall Tanner was mich zuerst noch mehr verunsichert hat, sie haben mich aber alle freundlich begrüsst und so fühlte ich mich bereits etwas sicherer. Meine Mami stellte mir Nicole vor, sie soll nun meine Cheflehrerin sein in der Zeit beim Stall Tanner. Zudem gibt es noch 2 Lernende, auch sie werden an und mit mir lernen in den kommenden Wochen. Ich freue mich auf das Abenteuer «Schule» denn alle scheinen nett zu sein, sollte ich mich täuschen werde ich mich an euch wenden.

Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit begann die Kennenlernphase zwischen Nicole, Maeva, Justyn und mir. Ich wurde angebunden, ein bisschen geputzt und bekam eine Pedicure wie eine richtige Dame. Nicole und die Lernenden zeigten mir den Reitplatz und machten mich mit der Bodenarbeit und dem Longieren bekannt. Ich habe mein gelerntes nicht vergessen und höre schon wieder ganz gut auf Stimmkommandos. Im Galopp sind mir manchmal noch meine Beine im Weg aber ich gebe mir grosse Mühe und die Cheflehrerin scheint zufrieden zu sein. Auch das Aufsitzen habe ich nicht verlernt und kann bereits ein paar Runden mit einem Reiter auf dem Rücken drehen. Weil ich alles so gut mache, durfte ich am Wochenende mit auf einen Ausritt. Ich wurde netterweise vom Traktor begleitet, er ist ein hübscher Freiberger Wallach und gibt mir viel Sicherheit. Eigentlich heisst der Traktor Elano aber Nicole nennt ihn immer Traktor und ich höre auf meine Cheflehrerin. Der Ausflug mit dem Traktor hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich schon wenn es für mich das nächste Mal ins Gelände geht.

Jetzt muss ich mich aber zuerst von den vielen neuen Eindrücken erholen damit ich fit in die neue Woche starten kann. Nicole hat mir bereits gesagt, dass ich noch viel Neues kennenlernen werde. Ich bin gespannt und hoffe ihr auch, denn ich werde euch weiterhin auf meinem Weg zum Reitpferd mitnehmen.

Bis bald eure Cuba.

Cuba
Cuba

Sieg für Aline und Balista

Balista und Aline

THE MORE YOU DO, THE MORE YOU FAIL.

THE MORE YOU FAIL, THE MORE YOU LEARN.

THE MORE YOU LEARN, THE BETTER YOU GET.

Am Samstag 07.03.2020 haben Aline und Balista F CH ihre Turniersaison 2020 mit einer Dressurprüfung in Deisswil eröffnet.

Die beiden waren in der Prüfung «Gehorsam Stufe 1+» am Start und zeigten ein sehr harmonisches und exakt gerittenes Programm. Das tolle Team ist auch den Richter sehr positiv aufgefallen und wurde mit guten Noten, netten Inputs und motivierenden Kommentaren belohnt.

Wir gratulieren Aline und Balista F CH von ganzem Herzen für ihre tolle Leistung und zu ihrem verdienten Sieg mit 67.71%. Dank diesem tollen Resultat haben sich Balista und Aline bereits für die Schweizermeisterschaft SVPK qualifiziert, wir drücken euch schon jetzt fest die Daumen für die CH-Meisterschaft im Oktober 2020.

Weiterhin viel Erfolg für die Saison 2020, ihr seid auf dem richtigen Weg und wurdet für euren Fleiss belohnt.

BRAVO.

Herzlich Willkommen

Wir begrüssen Silä und ihren „Müsu“ ganz herzlich im Stall Tanner.

Goldiger Sport- und Freizeitpartner

Undigo ist 2008 geboren und hat, typisch Franzose, das Herz am richtigen Fleck. Er stellt sich rasch auf neue Reiter ein und will seinem Menschen immer gefallen.

Der goldige Kämpfer hat Siege bis R105, ist klassiert bis R/N110 und hat Vermögen für mehr. Er hat einen angenehmen Vorwärtsdrang und ist gut zu Händeln.

Dank seinem grossen Herz und gutem Springvermögen ist Undigo das Ideale Pferd um in den R-Prüfungen Fuss zu fassen und weiter zu kommen. Er ist ein ehrlicher Sportpartner und will auf die andere Seite des Sprungs, hilft dir auch wenn mal eine Distanz nicht ganz stimmt – kurz ein Pferd das Spass macht.

Nebst dem Springreiten wird Undigo fleissig Dressurmässig gearbeitet und macht auch hier einen guten Job. Er hat gute Grundgangarten und ist angenehm zu reiten, ist zuverlässig im Gelände unterwegs und sehr sozial und herzlich im Umgang.

Er ist Klar im Kopf und benimmt sich auch auf fremden Reitanlagen vorbildlich, ist verladefrom, brav beim Hufschmied, Impftermin etc.

Undigo muss leider aus finanziellen Gründen verkauft werden und sucht daher rasch einen tollen Platz.

Preis Verhandelbar < 15’000.- Interessiert? Melde dich bei der Besitzerin 078 743 10 97. Undigo steht im Stall Tanner und kann nach Terminvereinbarung besucht werden.

Im Stall Tanner hat immer wieder tolle Sportpartner die einen tollen Platz suchen, bei Interesse dürft ihr gerne mit uns Kontakt aufnehmen.